Druckversion | Leichte Sprache | Datenschutzhinweise | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum  
Zurück

22.09.2010 - 27/2010

Festnahme wegen mutmaßlicher Spionage

Die Bundesanwaltschaft hat gestern in Halle

den 45-jährigen Omar K.

aufgrund eines Haftbefehls des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs vom 10. September 2010 durch Beamte des Bundeskriminalamts festnehmen lassen.

Der Beschuldigte ist der geheimdienstlichen Agententätigkeit (§ 99 StGB) dringend verdächtig.

Er soll im Zeitraum April bis Mai 2010 als informeller Mitarbeiter eines ausländischen Nachrichtendienstes unter der Führung des gesondert verfolgten Adel Ab. (vgl. Pressemitteilung Nr. 26/2010 vom 9. September 2010) in Deutschland lebende ausländische Oppositionelle ausgespäht und seine hierbei erlangten Erkenntnisse gegen Agentenlohn an seine geheimdienstlichen Auftraggeber weitergeleitet haben.

Der Beschuldigte wurde gestern Nachmittag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt, der ihm den Haftbefehl eröffnet und den Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet hat.

Mit den weiteren Ermittlungen ist das Bundeskriminalamt beauftragt. Über diese Erklärung hinausgehende Auskünfte können derzeit nicht erteilt werden.

Zurück