Druckversion | Leichte Sprache | Datenschutzhinweise | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum  
Zurück

12.12.2000 - 40/2000

Ermittlungen gegen Barbara Meyer eingestellt

Der Generalbundesanwalt hat mit Verfügung vom 27. November 2000 das Ermittlungsverfahren gegen Barbara Meyer eingestellt. Die 44 Jahre alte deutsche Staatsangehörige Barbara Meyer war der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, des versuchten Raubes von Sprengstoff am 28. Juli 1985 in Ottenhöfen und des versuchten Mordes in Tateinheit mit schwerem Raub zum Nachteil des Geldboten Egon Busch am 3. Juni 1985 in Kirchentellinsfurt dringend verdächtig. Ferner stand sie in dem Verdacht, an der Ermordung von Dr. Ernst Zimmermann am 1. Februar 1985 beteiligt gewesen zu sein. Nach dem Ergebnis der Ermittlungen kann bei derzeit bestehender Sach? und Beweislage Barbara Meyer nicht mit der zur Anklageerhebung erforderlichen Sicherheit nachgewiesen werden, an den vorgenannten, noch nicht verjährten Straftaten der "RAF" beteiligt gewesen zu sein. Soweit sie in dem Verdacht steht, in den Jahren 1984 bis 1986 Mitglied der terroristischen Vereinigung "RAF" gewesen zu sein, ist Strafverfolgungsverjährung eingetreten. Eine Mitgliedschaft für den Zeitraum nach 1986 kann nicht nachgewiesen werden. Barbara Meyer hatte sich Anfang Mai 1999 bei der Deutschen Botschaft im Libanon gestellt.

Zurück