Textversion | Druckversion | Datenschutzhinweise | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum  
Generalbundesanwalt Harald Range

Generalbundesanwalt Harald Range

 

Persönliche Daten:

geboren am 16. Februar 1948 in Göttingen,
Abitur am 16. September 1966 in Göttingen,

verheiratet, Kinder

 

Beruflicher Werdegang:

1966 - 1971
Studium der Rechtswissenschaften und Publizistik an der Georg-August Universität in Göttingen und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1971
1. juristisches Staatsexamen in Göttingen

1971 - 1975
Referendarausbildung in Niedersachsen

1975
2. juristisches Staatsexamen in Hannover

1975 - 1978
Richter am Landgericht in Lüneburg und Richter am Amtsgericht unter anderem in Lüneburg, Northeim und Osterode (Zivil- und Strafsachen)

1978 - 1986
Staatsanwalt in Göttingen,
Wirtschafts- und Umweltstrafsachen, Pressesprecher

1986 - 1989
Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Celle

1989 - 2001
Niedersächsisches Justizministerium in Hannover,
zuletzt als Leiter der Referatsgruppe (Abteilung) für Strafrecht und Strafverfahrensrecht und Gnade

Januar 2001 - November 2011
Generalstaatsanwalt in Celle

2002 -2006
Deutscher Vertreter in der Konferenz der europäischen Generalstaatsanwälte des Europarats

2004 - 2008
Präsident der Konferenz der europäischen Generalstaatsanwälte und des Consultative Council of European Prosecutors (CCPE) des Europarates

Seit 2006
Vertreter der deutschen Staatsanwaltschaft in der CCPE

November 2011
Ernennung zum Generalbundesanwalt

2013/2014
Präsident des Netzwerks der Staatsanwälte bei den obersten Gerichten der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union
Englisch: President of the Network of Public Prosecutors or equivalent institutions at the Supreme Judicial Courts of the Member States of the European Union
Französisch: Président du Réseau des Procureurs généraux ou institutions équivalentes près les Cours suprêmes judiciaires des Etats membres de l'Union européenne.